• Impressum
• Kontakt
• Newsletter

Wir – über uns

Von der konventionellen Landwirtschaft zum selbstvermarktenden Spezial-Obstbaubetrieb


Ein Weg über drei Generationen


Der Ursprung des heutigen Obsthofes ist auf das Jahr 1932 zurückzuführen. Vor 68 Jahren kauften die Eheleute Henriette und Hermann Lütge das landwirtschaftliche Anwesen in Geitelde. Sie bewirtschafteten den Hof mit dem Anbau von Zuckerrüben und Weizen sowie Milchwirtschaft.


Im Jahre 1960 übernahmen in der zweiten Generation deren Tochter Erika mit Ehemann Wolfgang Rieß den Betrieb und führten den Hof zunächst in der gewohnten Weise. Die Strukturveränderungen im landwirtschaftlichen Bereich führten bei der gegebenen Betriebsgröße zu der Idee, eine Spezialisierung besonderer Art durchzuführen: 1975 wurde nach langer Vorbereitung eine Erdbeerplantage zum Selberpflücken eröffnet. Für diesen Schritt spielte neben den wirtschaftlichen Erfordernissen die außerordentlich verkehrsgünstige Lage von Geitelde im Städtedreieck Braunschweig, Salzgitter und Wolfenbüttel eine entscheidende Rolle.


 1985 wurde zusätzlich der Anbau von Himbeeren und Sauerkirschen aufgenommen. Ab 1987 bereitete sich der zweitälteste Sohn, Matthias, darauf vor, in der dritten Generation den Hof fortzuführen. Seine Geschwister Heike, Ulrich und Frauke haben andere Berufswege eingeschlagen. Nach einer Lehrzeit im Obstbau, Abschluß als Wirtschafter im Obstbau und erfolgreicher Ablegung der Prüfung zum Gärtnermeister im Obstbau trat er 1992 in den Betrieb ein. Zuvor hatte er neben seiner Ausbildung in jahrelanger Arbeit die Apfelplantage mit vielen tausend Bäumen angelegt, die in 1991 die erste Ernte brachten. Die Früchte werden an Handelsketten, Hotels, Großverbraucher und auf den Wochenmärkten verkauft.


1992 wurde ein Hofladen zur Selbstvermarktung eingerichtet um den Endverbraucher besser zu erreichen. Hier werden neben den Eigenprodukten auch Fruchtsäfte, Obstweine, Eier, Kartoffeln, hausgemachte Marmelade und Gelee und andere landwirtschaftliche Produkte ganzjährig angeboten. Auch das Selberpflücken der Äpfel ist bei den Kunden sehr beliebt.


1994 erfolgte mit dem Bau der Lager- und Sortierhalle mit drei Kühlkammern am Rande der Apfelplantage der vorläufige Höhepunkt in der Entwicklung des Obsthofes der Familie Riess. Am 01.01.1999 übernahm Sohn Matthias den Betrieb in der dritten Generation.